Projektübersicht

Die Fußballjugend des FC RW Dorsten soll neu aufgebaut werden. Das Ausbildungskonzept "purer Jahnsinn" ist die Grundlage des Neuaufbaus.
Durch die Anschaffung von Minitoren, Bällen, Markierungshemden und Einhängelatten für Jugendtore soll das Fundament einer sportlichen Infrastruktur gebildet werden, auf welchem die Kinder- und Jugendförderung sockelt.

Kategorie: Kinder und Jugend
Stichworte: Neuaufbau, Fussball, Jugend
Finanzierungs­zeitraum: 28.03.2021 17:17 Uhr - 25.06.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Fußballjugend des FC RW Dorsten soll neu und zukunftsfähig aufgebaut werden. Um den Kindern und Jugendlichen die optimalen Bedingungen für die jeweilige Altergruppe bieten zu können, wollen wir in neues Material (Minitore, Kinderbälle, Einhängelatten zur Reduzierung der Torhöhe) investieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Von diesem Projekt sollen insbesondere die Kleinsten von 4 bis 9 Jahren profitieren. Durch die altersgerechten Spielgeräte soll der Leitfaden Jugendfußball des DFB e.V. konsequent umgesetzt werden. Dadurch bleibt jedes Kind motiviert und wird entsprechend gefördert.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Kinder und Jugendliche sind das Fundament unserer Zukunft. Der Teamsport Fußball dient als wichtiges Instrument zur Bewegungsschulung, geistigen Entwicklung und sozialen sowie gesellschaftlichen Bildung.
Dieses Angebot wollen wir mit dem FC RW Dorsten auf dem Jahnsportplatz anbieten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung des Projektes sollen acht leichte Minitore angeschafft werden, welche einfaltbar durch Kinder und Jugendliche bewegt werden können und mittels einer Kippsicherung gegen Umstürzen gesichert sind. Weiterhin sollen 30 leichtere Spielbälle inklusive Ballsack sowie 30 Markierungshemden für eine Mannschaft im Altersbereich von 4 bis 9 Jahren erworben werden.
Zuletzt soll das Geld in vier Einhängelatten für Jugendtore investiert werden. Dadurch wird die Torhöhe der Jugendtore an die Körpergröße der Kinder angepasst.

Sollte es zu einer Überfinanzierung kommen soll der Überschuss zur Erweiterung der o.a. Grundausstattung von Materialien investiert werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht in erster Front als fester Bestandteil des Dorstener Stadtbildes der FC RW Dorsten mit seiner über 100 Jahre alten Vereinsgeschichte. Begleitet wird das Projekt durch ein Team aus 7 Ehrenamtlichen im Jugendbereich, welche sich ausschließlich um die Neuorganisation und den Neuaufbau des Jugendfußballs am Jahnsportplatz bemühen.